Allgemein

Dieser Stille Moment, beim Stillen {es ist Weltstillwoche}

Bei vier Kindern ist zuhause immer etwas los und genau so liebe ich es! Aber genauso liebe ich es, wenn dieser stille Moment beim Stillen mich und Hugo vollkommen umgibt. Wenn ich ihm in seine so schönen Augen sehen kann, wenn er trinkt, und ich ihm über sein Köpfchen streichle, wird es mir ganz warm ums Herz. Mittlerweile hält er mich immer mit einem Händchen fest und lässt erst los, wenn er seinen Hunger gestillt hat. Für die großen ist es immer spannend zuzusehen und dem kleinen einen guten Appetit zu wünschen. Ganz oft habe ich schon gesagt und gedacht, dass es unglaublich toll ist, was mein Körper da jeden Tag leistet – immer frische und wohl temperierte Milch für mein Baby zu haben. Ich habe auch meine drei großen Kinder voll gestillt, und alle vier haben ihren ersten Schluck im Kreißsaal zu sich genommen. Ich liebe es zu stillen, und ich liebe diese Liebe, die es mit sich bringt. Seinen kleinen großen Körper auf dem Arm zu wiegen, während er trinkt und diese einzigartige Wärme, die wir gemeinsam austauschen. Dieses besondere Mama Gefühl, mit all den so schönen Glückshormonen, die mein Körper ausschüttet. Ein schönes zartes Lächeln wandert von meinem Herzen auf meine Lippen bei solch innigen Momenten. Alles um einen herum vergessen, für diesen Augenblick und eins mit meinem Baby zu sein. Genießt diese besondere Zeit mit eurem Baby {selbst dann, wenn ihr mit Flasche füttert} denn so schnell geht die Zeit an uns vorüber. Aber dann wartet wieder anderes und spannendes auf uns mit unserem Baby {und unseren Kindern}.

D081B312-B5AE-4FF5-B69B-24B1E9F2F152

Ich möchte euch gerne mein Lieblings Rezept für Stillpralinen weiter geben. 

Stillpralinen sind ein solch großer Energielieferant. Durch die Zusammensetzung von Nüssen und Kakao liefern Sie unserem Körper schnelle Energie, wenn wir sie brauchen. Wir kennen es alle, spätestens am Nachmittag ist die Energie plötzlich verschwunden, und wir wünschen uns neue. Die Kinder sind top fit und ich frage mich dann jedes Mal, wie sie das machen. Genau da finde ich, ein schneller Energie Lieferant ist genau das richtige.

Ein bis drei Kugeln am Tag sind optimal. Was ich sehr schön finde, ist ein kleines Ritual für euch selbst, in dem ihr drei dieser leckeren Stillpralinen in einen schönen Teller legt und an den Ort stellt, wo Ihr und Euer Baby es sich gemütlich machen. Immer dann, wenn Du sie brauchst {also schnelle Energie}, genießt Du eine oder auch gleich zwei.

C92B85E6-7DDF-4B65-90ED-005B2A104BE9

 

Ein leckeres Originalrezept der Stillpralinen, findest Du im Buch der Hebamme Ingeborg Stadelmann „Die Hebammensprechstunde„. Dieses Buch begleitet mich jetzt schon seit der Schwangerschaft mit meinem ersten Baby, und auch beim vierten Kind :ist es mir ein wundervoller Ratgeber.

A45714C8-C881-4CD8-AFEE-9AF04AF6A603

Was ihr braucht für die Zubereitung von Stillpralinen:

500g Haselnüsse

100g Datteln

2 EL gutes Rohkakaopulver

5 EL Kokosöl

1 TL gemahlener Zimt

Kokosflocken oder gehackte Nüsse

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Haselnüsse auf ein Blech mit Backpapier ausgelegt verteilen und 10 Minuten rösten. Nach 5 Minuten die Haselnüsse wenden. Sie sind fertig, wenn die Schale sich langsam ablösen lässt. Ihr müsst sie immer mal wieder kontrollieren, dass sie nicht zu dunkel werden. Wenn die Haselnüsse etwas abgekühlt sind, auf ein Geschirrtuch verteilen und ein anderes Geschirrtuch drüber legen. Die Haut der Haselnüsse abrubbeln. Man bekommt nicht alles an Haut entfernt, was aber nicht so schlimm ist. In einem leistungsstarken Mixer die Haselnüsse zerkleinern. So lange Mixen, bis das Öl Austritt und beinahe eine flüssige Konsistenz entstanden ist. Die restlichen Zutaten dazu geben und alles gut durchmixen. Nun müsst ihr nur noch Kugeln aus der Masse rollen. Ihr könnt die Kugeln mit Kokosflocken oder Nüssen ummanteln. Sie schmecken aber auch so sehr lecker!

0F46D397-EE32-4982-AE63-FB5420855A0C

Die Stillpralinen halten einige Wochen und müssen nicht gekühlt werden. Man kann sie auch wunderbar einfrieren. Da die Stillpralinen meiner ganzen Familie schmecken, lohnt es sich bei mir nicht, sie einzufrieren.

Ich wünsche euch eine wunderschöne und innige Baby-Zeit!

Alles liebe, Miriam

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s